Ein Baum für den Luthergarten

"Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen." Dieser Spruch wird Martin Luther zugeschrieben.

Aus Anlass des Reformationsjubiläums entsteht in den Wallanlagen von Wittenberg der Luthergarten. "Im Rahmen dieses Projektes werden an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet insgesamt 500 Bäume gepflanzt und geben so der optimistischen Haltung Luthers, die sich in dem ihm zugeschriebenen Zitat vom "Apfelbäumchen" so anschaulich ausdrückt, konkrete Gestalt.

Kirchen aus aller Welt und aller Konfession sind eingeladen, die Patenschaft für einen der 500 Bäume zu übernehmen und gleichzeitig einen Baum im Bereich ihrer Heimatkirche zu pflanzen". (Webseite Luthergarten)

Die Spender erhalten eine Urkunde. Die Urkunde für den Baum aus Nias sehen Sie hier.

Zurück